Zum Inhalt

Ein Aufsichtsbeschwerde nach der anderen

Bürgermeister Pfeffer unter starker Kritik. Die seit Monaten anberaumte öffentliche Gemeinderatssitzung wurde ohne Begründung kurzfristig abgesagt und stattdessen eine NICHT ÖFFENTLICHE Sitzung des Gemeinderates einberufen. Themen die die ganze Stadt und Umlandgemeinden auf Jahrzehnte hinaus betreffen, schiebt er an der Öffentlichkeit vorbei. Er stellt damit unter Beweis, dass sein Slogan im Wahlkampf „Weil er die Menschen wichtig nimmt“ nicht gilt. Mit seiner vielgepriesenen Transparenz hat das wohl auch nichts zu tun! PS: die NÖ Landesregierung bzw. deren Aufsichtsbehörde hat diese rechtswidrige nicht öffentliche Sitzung insofern nicht erlaubt, als dass dort KEINE Beschlüsse gefasst werden durften.

mehr auf unserer Facebook-Seite